Paddel Geschichte

Ein mexikanischer Geschäftsmann müde des Giebels, einem deutsch-spanischen Prinz und die Spannung der Zehn begeisterten Mitglieder des Jet-Set Marbella Paddel 70 So war geboren, die bereits nur hinter das zweite beliebteste Sportart in Spanien Fußball und hat eine ruhige Aufstieg seit fast fünf Jahrzehnten gehalten wird, um nicht der Sport der Wahl für die Elite zu den Menschen zu gehen. Ein Sport, der eine boomende Geschäft von 500 Millionen Euro im Jahr versteckt und hat bereits in Spanien mit 2,5 Millionen Menschen, die sie regelmäßig üben.

Es war eine Reise von Prinz Alfonso de Hohenlohe kam nach Mexiko, wenn die notwendige Verbindung für den Schläger zu bewegen davon entfernt, eine bestimmte Sportart zu einem Massenunterhaltung. Während dieses Besuchs, besuchte das deutsch-französische Edelmann seinen Freund Enrique Corcuera, ein mexikanischer Geschäftsmann lover Giebel auf seiner Heimstrecke, was er als installiert hatte "Paddle-Tennis." Eine Mischung zwischen dem Giebel und Tennis, er einen Metallzaun, um Bälle sie gingen von der Strecke zu verhindern hinzugefügt hatte. A Hohenlohe liebte die Erfahrung und beschlossen, zu importieren nach Spanien, wo er eine Spur auf der Marbella Club Hotel, das sein Eigentum war.

Es begannen mehrere Mitglieder des Jet-Set, um es Ihr zu machen. Manolo Santana, Luis Ortiz ... jeder sah in der Paddelsport ideal, um Sport und gesellschaftlichen Leben zu kombinieren. Hölzernen Schaufeln mit Enrique Corcuera spielen in Mexiko wurden ebenfalls weiterentwickelt und Regeln. Mit nur zunächst ein "set" wurde auf 21 Punkte gespielt, den Stil der Tischtennis, und nach und nach wurden die aktuellen Standards angepasst. Entfernen unterhalb der Taille, ändern Sie die Punktzahl, entfernen Sie die abgerundeten Kanten der Spur ... Diese Änderungen wurden Modellierung einer Sportart, die heute als normal angesehen, obwohl seit vielen Jahren durch ihre Beziehungen zu den Eliten geprägt.

Diese Beteiligten Aznar
Eines der ersten Bilder des Spiels, die auf nationaler Ebene spielte werden konnte José María Aznar. Der damalige Ministerpräsident hatte den Schläger während des Urlaubs in Oropesa del Mar. Ein Sport, der immer noch 90 schwierig war es, durch das Fehlen von Hinweisen zu üben. Marbella, Costa del Sol, Madrid, Katalonien ... Paddel wurde in ganz Spanien verbreitet und, für jene Gefahren des Lebens, endlich blühen in Argentinien, wie nirgendwo anders.


Es dauerte mehrere Jahre für die Paddel, die Spitzensport ausziehen Stigmatisierung. Eine Last, die beispielsweise nach wie vor andere wie Golf oder Skifahren zu begleiten, aber das Paddel hinter sich gelassen, um ein blühendes Geschäft in Spanien.

Nur in unserem Land etwa 630.000 Klingen wurden im Jahr 2014 verkauft werden, sind 2,5 Millionen Menschen, die es (mehr als einmal im Monat) üben regelmäßig. Eine Zahl, die voraussichtlich in den nächsten fünf Jahren zu verdoppeln und einen Umsatz von rund 500 Millionen Euro pro Jahr zwischen den Vereinen und Unternehmen in der Branche der Paddel gewidmet. In der Tat, Investitionen in Anlagen um 25 Prozent im Jahr 2014 erhöht, die Multiplikation der Lieferung von einem Geschäft, das Arbeitsplätze für den Sport des Messer gewidmet multipliziert wurde.

Fast 50 Jahre nach dieser Reise nach Mexiko Alfonso Hohenlohe ist Paddle-Tennis ein Sport auf dem Vormarsch, mit zunehmend robuster Grundlagen, die der Herausforderung, das Wachstum, die eine vielversprechende Zukunft verheißt halten Gesichter.

Contacto

logo pie

SUIZA: Tlf. 0041-774914526

ESPAÑA: Tlf. 0034-605823637

EMAIL: info@swisspadelpro.ch

Abonnement

Abonnieren Sie unsere Neuigkeiten informiert werden.

Pistas en Imagenes